• Engelberg_Fuerenalp_Klettersteig_001.jpg
  • Engelberg_Fuerenalp_Klettersteig_003.jpg
  • Engelberg_Fuerenalp_Klettersteig_004.jpg
  • Engelberg_Fuerenalp_Klettersteig_002.jpg
  • Fuerenalp_Engelberg_Klettersteig_Zustieg.jpg
  • Fuerenalp_Engelberg_Klettersteig_Route.jpg

Oeffnungszeiten Klettersteig

Klettersteig begehbar

Der Klettersteig ist ab sofort begehbar. Nach dem Aufstieg zum Klettersteig können die offenen Wanderwege zum Runterlaufen genutzt werden. Wir empfehlen für den Klettersteig Handschuhe zu verwenden. Die Empfehlungen des BAG sind einzuhalten.

Es stehen keine sanitäre Anlagen zur Verfügung vor der Eröffnung der Seilbahn und dem Restaurant. Ebenfalls ist die Vermietung von Klettersteig Sets nicht möglich bis zur Eröffnung des Bahnbetriebes.

Die offizielle Eröffnung des Klettersteiges erfolgt bei Inbetriebe des Bahnbetriebes und Restaurants am 11.06.2020.

Der Klettersteig ist normalerweise zwischen Mitte Mai - Ende Oktober geöffnet. Bei guten Wetterbedingungen erfolgt die Eröffnung früher und ist bis Anfang November offen. Aktuelle Informationen publizieren wir auf der Homepage.

Zusätzliche Informationen der Klettersteige von Engelberg finden Sie hier:

Bergführerbüro Engelberg
GPS-Daten und Google-Earth
PDF Klettersteig Fürenalp

Klettersteig Fürenwand - Schweizer Klassiker

Der Klettersteig Fürenwand gehört in der Schweiz zu den Klassikern und ist eine sportliche Herausforderung. Sie benötigen eine Portion Mut und Kraft für dieses Abenteuer. Geniessen Sie die atemberaubende Aussicht beim Aufstieg. Lassen Sie sich nach der Anstrengung im Bergrestaurant Fürenalp verwöhnen.

Die Fürenwand ist eine beeindruckend steile und hohe Wand. Vor Einrichtung des Klettersteiges führte nur eine technisch sehr anspruchsvolle Kletterroute durch diese Wand. Sehr erfahrene Klettersteiggeher werden nun an diesem Steig ihre wahre Freude haben.

Der Fürenwand-Klettersteig führt durch die hoch aufragende Fürenwand. Er ist steil und extrem ausgesetzt. Die Routenführung ist spektakulär. Die Absicherung des Steiges ist hervorragend. Die Fürenwand ist südwestseitig exponiert. Die Orientierung gelingt problemlos. Die Fürenalp direkt oberhalb der Wand lädt zur Einkehr ein. Mit der Fürenalpbahn kann man sich den Abstieg ersparen. Alternativ führt ein Wanderweg hinab ins Tal. Eine extrem ausgesetzte Strickleiter ist sicher das Highlight und gleichzeitig die Schlüsselstelle des Steiges.

Miete Klettersteigsets

Klettersteig-Sets mit Helm können bei uns an der Talstation Fürenalp gemietet werden. Bitte reservieren Sie die Klettersteigsets telefonisch unter Nr. 041 637 20 94 oder per E-Mail mindestens 2 Tage im voraus. Es ist eine beschränkte Anzahl Klettersteig-Sets (Helm, Klettergurt, Schlingen) verhanden.

Kosten Klettersteig - SetCHF 25.-
Klettersteig Set mieten

Informationen zum Klettersteig

Schwierigkeitschwer
BewertungK4 - K 5 (K1= einfach, K5= sehr schwierig)
Aufstieg3.5 h
Abstiegmit der Luftseilbahn Fürenalp oder auf den markierten Wanderwegen
Höhendifferenz760 Meter
ÜbernachtungUebernachtungen auf der Alp möglich
Übernachtung auf der Fürenalp buchen

Sicherheitshinweise

Der Klettersteig ist nur für sehr erfahrene Klettersteiggeher geeignet! Hervorragende Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und große Armkraft sind Voraussetzung! Es wird empfohlen, den aktuellen Wetterbericht für die Zielregion abzurufen. Zudem empfehlen wir Klettersteig-Neulingen die Tour unter professioneller Leitung zu durchsteigen.

Ambitionierte Kletterer überwinden die steile, ausgesetzte Fürenwand:

Topo Klettersteig Fürenwand

Genaue Routenbeschreibung

Route: An der Einstiegsleiter (B) hinauf, dann über den Vorbau (A/B u. B) unter eine steile Verschneidung, die man direkt (C/D) überwindet. An deren Ende folgt eine 15 m lange Leiter (B/C), bevor es rechts hinauf in eine Plattenzone geht, die senkrecht, aber mit vielen Trittstiften (B und C) bis auf das Jägerband führt. Auf dem Band (Grat) hinauf (A/B) bis zum oberen Ende, dann nach rechts zu einer Nische mit einer Bank. Eine glatte Platte (B/C) leitet unter das nächste Dach (C/D) und über eine sehr ausgesetzte Wandpassage (C und B/C) klettert man hinauf auf ein kleines Band. Von dort linkshaltend über weniger steile Platten (bis B/C) zur nächsten Überhangzone. Diese sehr steile Passage überwindet man mit einer 30 m hohen leicht überhängenden Strickleiter (D) - sicher das Highlight der Tour. Es folgt noch eine etwas exponierte Querung (C), bevor es gemütlich (B/C und B) hinauf zum Ausstieg geht.