• Engelberg_Fuerenalp_Aelplerpfad_001.jpg
  • Fuerenalp_Engelberg_Bahn_Sommer_002.jpg
  • Engelberg_Fuerenalp_Kuh_002.jpg
  • Engelberg_Fuerenalp_St_uber_003_2.jpg
  • Engelberg_Fuerenalp_Wandern_002.jpg

Surenenpass Wanderung - Eindrückliche Tageswanderung

Die Tageswanderung von Engelberg über den Surenenpass nach Attinghausen zählt zu den eindrücklichsten Routen der Innerschweiz. Geniessen Sie einen einmaligen Blick auf den schneebedeckten Titlis und die umliegenden Berge. Jenseits des Passes erwartet Sie eine herrliche Aussicht auf den Urner See und ins Reusstal.

Attraktionen auf der Wanderung

Alpenfauna und Flora
Geniessen Sie die frische Alpenluft und entdecken Sie eine einzigartige Vielfalt der Alpenflora. Mit etwas Glück können Sie auf der Wanderung Wildtiere wie Gämsen, Murmeltiere und Steinböcke beobachten. Das reinste Paradies für Naturfreunde.

Verschiedene Bergbeizli im Alpsommer
Entlang der Route laden während dem Alpsommer mehrere Bergbeizli zur Einkehr ein. Zudem führt der Weg vorbei an der Käserei Surenen. Während der Alpzeit bieten die Älpler gerne ihre frischen Alpprodukte an und laden zu einem kühlen Getränk oder einem kleinen Imbiss in ihre Alpbeizli ein.

Information zur Tageswanderung Surenenpass

Die Wanderung dauert rund 6 Stunden bei Benutzung der Luftseilbahnen Engelberg-Fürenalp und Attinghausen-Brüsti. Es ist ein Kombi-Billett erhältlich für beide Luftseilbahnen. In der Regel ist der Surenenpass von Juni - Mitte/Ende Oktober begehbar - je nach Schneeverhältnissen. Bitte informieren Sie sich bei der Luftseilbahn Engelberg - Fürenalp oder Attinghausen - Brüsti, wie die aktuellen Verhältnisse sind.

Schwierigkeitmittel
Strecke25.5 km
Dauerca. 6 Stunden
Aufstieg691 hm
Abstieg2107 hm
Konditionanspruchsvoll

Via Alpina

Die Surenenpass Wanderung ist Teil der Via Alpina. Die Via Alpina führt durch 8 Länder erstreckt sich über 5000 km in über 300 Tagesetappen. Für die Via Alpina gibt es einen Wanderpass. Im Tourismusbüro von Engelberg Titlis Tourismus kann diese Etappe abgestempelt werden.
Blogbeitrag mit Fotos von Freizeitfreunde